Cashew Kipferl zur Weihnachtszeit

16.12.2016 02:30


Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Ob große oder kleine Feinschmecker: Wenn der Duft frisch gebackener Plätzchen durchs Haus zieht, ist jeder begeistert. Wer etwas gesündere Plätzchen backen möchte, ist mit vitalstoffreichen Nüssen als Zutat bestens beraten. Neben Mehl, Zucker und Butter sind Nüsse eine Zutat, die in der Weihnachtszeit nicht fehlen darf. Anstatt Backaroma sollten Sie für Ihre Plätzchen lieber auf echte Aromen zurückgreifen. So geben etwa Kardamom, Vanilleschoten, Piment, Nelken oder Zimt den richtig weihnachtlichen Pep.


Plätzchen backen bringt die Familie zusammen


Seit dem 18. Jahrhundert genoss die gehobene Gesellschaft kleine Backwaren zu ihrem Kaffee oder Tee. Doch die Luxusgüter Zucker, Mandeln und Kakao waren nur etwas für wohlhabende Menschen. Heute ist das Backen in der Weihnachtszeit eine lieb gewonnene Tradition in jeder Familie. Während die Kleinsten am liebsten Teig naschen und die Naschereien mit bunten Streuseln versehen, sind die Großen schon experimentierfreudiger. Rezepte mit Nüssen gibt es viele, doch haben Sie schon einmal Plätzchen mit Cashew Nüssen probiert? Wir verraten Ihnen, was Sie neben den ungesalzenen Nüssen noch brauchen.


Zutaten:



  • 100 g Cashewkerne

  • 30 g kandierter Ingwer

  • 250 g Mehl

  • 100 g brauner Zucker

  • 220 g Butter


Zubereitung:


Zerkleinern Sie die Cashewkerne und den Ingwer am besten im Blitzhacker, das spart Zeit und Nerven. Die Mischung wird nun mit Mehl, Zucker und Butterflöckchen zügig zu einem glatten Teig verarbeitet. Aus dem fertigen Teig formen Sie 2 Zentimeter dicke Rollen, wickeln sie in Frischhaltefolie und lassen sie circa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
In der Zwischenzeit darf der Backofen auf 180 °C vorgeheizt werden. Wickeln Sie die Rollen aus, schneiden Sie sie in fingerdicke Scheiben und formen daraus die Kipferl. Mit ausreichend Abstand auf dem Backblech platziert, dürfen die Kipferl für circa 12 bis 15 Minuten in den Ofen. Danach nehmen Sie die fertigen Leckereien behutsam vom Blech und lassen sie abkühlen.
Wer dem Ganzen noch einen Extra Schuss Süße verpassen möchte, nimmt sich ein wenig weiße Kuvertüre zur Hand. Einfach im Wasserbad schmelzen und die Kipferl zur Hälfte hinein tauchen. Nun kurz trocknen lassen und die süßen Nussplätzchen einfach genießen.


Meienburg ErlebnisweltMagazin - Rezepte - Gewinnspiele



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.