Die kräftige Walnuss - unser Märzliebling

02.03.2020 08:00


walnussErst Zentralasien, China, Griechenland und dann Rom – die Walnuss hat eine wahre Weltreise hinter sich wenn man bedenkt, dass die hartschalige Nuss eigentlich aus Persien stammt. 7000 v. Chr. wurde sie über Handelswege in der ganzen Welt verteilt und ist noch lange nicht aus der Mode gekommen.


Umgeben von der dicken Schale liegt im Kern die hirnähnlich aussehende Walnuss. Der gesunde Energielieferant ist reich an Omega-3-Fettsäuren und nicht nur deshalb sehr beliebt bei Menschen rund um den Globus. Sie enthält wichtige Antioxidantien, soll das Krebsrisiko senken und ist leicht mit anderen Gerichten und Lebensmitteln zu kombinieren. Walnusskerne lassen sich, etwas zerkleinert, hervorragend in den Salat oder ins Müsli mischen.


Der kleine Kraftprotz ist außerdem ein toller Energielieferant für unser eigenes Gehirn! Neben einer ordentlichen Portion Vitamin E und einigen einfach- und mehrfach gesättigten Fettsäuren, enthält die Walnuss auch Stoffe die den Körper vor Stress schützen sollen. Es wird der kleinen Nuss auch nachgesagt, sie könne Demenz abbremsen – was für ein Kerl!


Haben wir ihren Heißhunger geweckt?


Kein Problem, für einen fruchtigen, bunten Salat mit Walnusskernen benötigen Sie:



  • Eine Handvoll Salat (Romanasalat oder Eisbergsalat)

  • Eine rote Paprikaschote

  • Eine halbe Salatgurke

  • Zwei große Tomaten

  • Eine Orange

  • Zwei Esslöffel Balsamico

  • Zwei Esslöffel Olivenöl

  • Salz und Pfeffer

  • Walnusskerne


Anleitung:
Schneiden Sie den Salat, die Paprika, die Tomaten und die Gurke in salatübliche, mundgerechte Stücke und geben Sie diese in einer Schüssel zusammen. Nachdem Sie die Orange geschält haben können Sie die Orangenschnitze ebenfalls in salatgroße Teile schneiden – alternativ können Sie die Orange auch filetieren um die Fruchthaut zu entfernen. Haben Sie die Orangenstücke/Orangenfilets ebenfalls in den Salat gegeben, wird es Zeit für das Dressing. Vermengen Sie dazu das Olivenöl mit dem Balsamico und würzen Sie nach Bedarf. Dann das Dressing zum Salat geben und ordentlich vermengen. Zum Schluss noch eine Handvoll leckere Meienburg Walnusskerne hinzugeben und genießen! Bei Bedarf kann auch etwas Senf oder Orangensaft in das Dressing gegeben werden um den Salat kräftiger oder eben fruchtiger werden zulassen.


Mehr zur Geschichte der Walnuss finden Sie auch hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Waln%C3%BCsse
https://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Walnuss
https://www.apotheken-umschau.de/Walnuss



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.