Wir sagen „Ja“ zum Soja!

5. Mai 2021   soja, saaten, Salat
Ob als Edamame, Tofu oder auch einfach nur als Milchersatz oder Sauce: Die Sojabohne hat sich schon längst einen gefestigten Platz im Supermarktregal und damit auch in vielen Speiseplänen ergattert.
Die kleine asiatische Bohne wurde schon vor ca. 3050 v. Chr. in Japan angebaut und gehört nicht umsonst zu einer der weltweit wichtigsten Ölsaaten. Zum einen ist die Sojapflanze nicht besonders anspruchsvoll im Anbau, zum anderen vergeht von der Aussaat bis zur Ernte nur knapp ein halbes Jahr. Damit wird Soja zu einer recht effizienten Nutzpflanze. Das Eiweiß der Sojabohne ist außerdem mit dem tierischen Eiweiß vergleichbar, weshalb die Sojabohne als Bestandteil in Fleischersatzprodukten gern genutzt wird.
Sollten Sie Tofu oder ähnliches bisher gemieden haben, weil der Anbau umweltschädlich sein soll, können wir Sie beruhigen. Mehr als die Hälfte des weltweit angebauten Sojas wird an Tiere verfüttert und damit in die Fleischproduktion gesteckt. Mit einer Portion Edamame oder Tofu sind Sie also grüner unterwegs als mit einem guten Steak – aber das ist und bleibt natürlich Geschmackssache.
Wenn Sie sich vorerst mit einer kleinen Portion Soja rantasten möchten, haben wir natürlich auch eine kleine Auswahl in unserem Sortiment.

Zugehörige Produkte

Hot Chili Reiskräcker
200g (12,95 EUR* / kg)
Tokio-Mix Erdnuss-Reiskräckermix
200g (11,45 EUR* / kg)
Salat-Mix-Extra Kerne-Mix
150g (15,00 EUR* / kg)