Kürbiskerne, Popcorn Mais und Salatkerne

Es macht Spaß und ist herrlich individuell: Wer seiner Kreativität freien Lauf lassen will, mischt seine Müslis einfach selbst. Aber auch für Personen, die spezielle Nahrungsmittel nicht vertragen oder bestimmte Diäten einhalten müssen, ist das Selbermachen eine gesunde Alternative!

Benutzen Sie nährstoffreiche Cerealien wie Haferflocken oder Flakes aus Dinkel als Basis. Für ein glutenfreies Müsli kommt stattdessen beispielsweise Hirse zum Einsatz. Ergänzen Sie Ihre Grundlage nun nach Herzenslust. Der Geschmack entscheidet genauso wie die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. Kürbiskerne und Nüsse etwa verwandeln jedes Müsli in ein wahres Powerpaket. Ihr hoher Gehalt an Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Fetten sättigt lang anhaltend und gibt Ihnen intensive Kraft für den Sport, die Arbeit und Ihren gesamten Alltag. Auch Sonnenblumenkerne sind perfekte Fitmacher und sollten in keinem Müslimix fehlen.

Wer es knusprig mag, röstet die vitaminreichen Kerne kurz in Kokosöl, bevor sie ins Schälchen dürfen.